Management Seminare für Handwerker bei Thomas Graber

Aktuelles

Nachfolge und Altersvorsorge im Handwerk

Veröffentlicht am 17. November 2014 | von Thomas Graber | Kategorie: News

Zehn Auszubildende der Bau- und Zimmerer-Innung Hersbruck-Lauf wurden am 7. November von Lehre und Vertrag freigesprochen – herzlichen Glückwunsch! Als Gesellen stehen den Maurern, Stuckateuren und Zimmerern hervorragende Zukunftsaussichten bevor, denn eine Ausbildung im Handwerk stellt ein solides Fundament für ein erfolgreiches Berufsleben dar. Einige von ihnen wird ihre Laufbahn sicherlich über den Meisterbrief zu einem eigenen Betrieb führen. Oftmals handelt es sich dabei um die Übernahme eines bestehenden Unternehmens. Die beiden Innungen hatten mich daher eingeladen, im Anschluss an die Freisprechungsfeier einen Vortrag über das Thema „Vorbereitung der Unternehmensnachfolge und langfristige Planung für den Ruhestand“ zu halten. Denn leider scheitert der Verkauf des eigenen Betriebs viel zu oft an der mangelnden Planung der Altersvorsorge, die entweder nicht ausreicht oder für den potenziellen Nachfolger eine unkalkulierbare Belastung darstellt. Doch auch die emotionale Komponente spielt bei der Übergabe eine entscheidende Rolle, denn die Bedürfnisse der alten und jungen Generation müssen miteinander in Einklang gebracht werden, soll die Nachfolge gelingen.

Bericht von Manfred Keilholz in der Hersbrucker Zeitung am 17.11.2014 (ebenfalls erschienen in der Pegnitz-Zeitung)

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare