Management Seminare für Handwerker bei Thomas Graber

Lernen von den Besten

Daniela A. Ben Said
Kunden erwarten heute weit mehr als ein gutes Produkt und guten Service. Sie erwarten besondere Aufmerksamkeit und Begeisterung! In Erinnerung bleibt, wer für sie nach guten und kreativen Lösungen sucht.
Be different or die! So lautet die Maxime von Daniela Ben Said. In Ihrem Vortrag zeigt die renommierte Business Speakerin, dass einfallsreiche Aktionen zur Kundenverblüffung häufig effektiver sind als kostspielige Marketingmaßnahmen. Und vermittelt Ihren Zuhörern unterhaltsam Wissenswertes über Verkaufs- psychologie, Kommunikation und Körpersprache, Strategien für den erfolgreichen Verkaufsabschluss, für das Entgegnen von Einwänden und das Beschwerdemanagement. Sie begeistert mit ihrer Energie und Glaubwürdigkeit, mit klaren Einschätzungen und sofort umsetzbaren Ideen. 2014 wurde diebekannte Referentin als „Female Speaker of the Year“ ausgezeichnet

Alexander Pointner
Er war lange Jahre Trainer der österreichischen Skisprung-Nationalmannschaft und hat in dieser Zeit nicht nur gelernt, wie man mit Stress und hohen Anforderungen umgeht, sondern auch Strategien und Maßnahmen entwickelt, mit Belastungen besser umzugehen. Neurocoaching ist ein Erfolgsmodell, mit dem Alex Pointner auch einige Skispringer zu wahren Höhenflügen motivieren konnte. Es geht darum, die Leistung genau dann abzurufen, wenn sie benötigt wird. „Ich habe viele Trainingsweltmeister gesehen, die im Wettkampf abgestürzt sind“, sagt Pointner. Für Unternehmer ist das eine fatale Situation. Der Trainer des Jahres 2009 setzt auf Ausgeglichenheitund Regeneration. Von seinen Erfahrungen können Unternehmer für ihren täglichen Alltag profitieren.

Thomas Graber
Als Unternehmer hat er alle Höhen und Tiefen des Geschäftslebens kennengelernt und weiß um die Verantwortung und Belastung eines Unternehmers. Klare Strukturen und Aufgabenverteilungen hat er in seinem Handwerksbetrieb, der 2013 als einer von 100 Top-Arbeitgebern ausgezeichnet wurde, umgesetzt. „Nur wer dierichtigen Strukturen hat, kann langfristig Erfolg haben“, sagt er. Dazu gehört aber auch, dass der Unternehmer seine Zeit richtig nutzt. Me-Time nennt Thomas Graber sein Konzept zur Stressbewältigung und Burn-out-Prävention. Es greift in den Alltag ein, stoppt Zeitdiebe und verhilft zu einem effizienten Tagesablauf und harmonischen Arbeitsklima. „Ausgeglichenheit und Ausgewogenheit sind maßgebliche Erfolgsfaktoren für einen Unternehmer“, so Thomas Graber. Zeit für Regeneration komme dann von ganz alleine.

Tobias Angerer
Tobias Angerer ist einer der erfolgreichsten deutschen Langläufer. Bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften hat er insgesamt elf Medaillen gewonnen. Er ist ein Einzelsportler, der aber weiß, dass er nur im Team funktionieren kann. Als Sportler hat er sich immer auch als Unternehmer gesehen und seine Sportkarriere wie ein Unternehmen „geführt“. Dazu gehörte auch ein eigenes Team, vom Skischleifer bis zur Ernährungsberaterin. Und er hat sich immer wieder Ziele gesetzt. „Ich wollte unbedingt die Tour de Ski gewinnen“, sagt er. Sein komplettes Trainingsprogramm hat er darauf ausgerichtet – und es am Ende geschafft. „Nur mit klar formulierten Zielen kann man Erfolg haben“, sagt er. Rückschläge in Form von Niederlagen oder Kritik könnten durchaus förderlich sein, wenn es gelingt, aus den Fehlern zu lernen.

Hermann Scherer
Er ist der Mann mit dem Chancenblick: Hermann Scherer zeigt als Coach, Redner und Autor, wie jeder Mensch seine Chancen entdeckt und intelligent nutzt. Er macht so seine Kunden zu Schatzfindern, die das eigene Potenzialvoll ausschöpfen. „Jenseits vom Mittelmaß“ lautet Scherers Motto,das er selbst seit vielen Jahren auf eindrucksvolle Art umsetzt. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftbaute er mehrere Unternehmen auf, mit denen er die Marktführerschaft erreichte. Parallel etablierte sich Scherer als internationaler Unternehmensberater, Trainerausbilder und Manager of Instruction bei der weltweit größten Trainings- und Beratungsorganisation. Heute arbeitet der konsequent praxisorientierte Businessexperte er mit weit über 3.000 Marktführern und solchen, die es werden wollen, zusammen.